Vor 1815

Preußen im Westen

In der frühen Neuzeit war Deutschland ein Konglomerat vieler mittlerer, kleiner und Kleinstaaten, die im Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation unter dem Habsburger-Kaiser in Wien vereint waren.

Vor 1815

Schlechte Erinnerungen

[August 1730, Rheinland] König Friedrich Wilhelm von Preußen und sein Sohn und Kronprinz Friedrich hatten gerade den kurzen Besuch beim geistlichen Landesherrn, Erzbischof Clemens August, beendet.

Vor 1815

Oma Limbach kehrt heim

[November 1813, Großherzogtum Berg] Anna Antonia  „Oma“ Limbach war endlich zuhause. Ein freundlicher Postbeamter hatte sie von Düsseldorf bis hierher in der Kutsche mitgenommen.

Vor 1815

Generalgouvernement Berg

[Berg, November 1813 – Oktober 1814] Auch Hubert, Oma Limbachs Sohn, arbeitete in der Bergischen Verwaltung in Düsseldorf. Hier lebte er mit seiner Frau Henriette, die aus Brüssel stammte.

Vor 1815

Wiener Kongress

[Berg, Oktober 1814 – Juli 1815] Knapp ein Jahr war es nun her, dass Justus Gruner das Generalgouvernement Berg übernommen hatte und Hubert Limbach in seiner Administration war.

Vor 1815

Es wird amtlich

{Berg, Oktober 1813] Nach der Niederlage Napoleons in der Schlacht von Leipzig am 16. bis 19. Oktober 1813 wurde seitens der Alliierten die Verwaltung der von Napoleon eroberten Gebiete neu organisiert.

Vor 1815

Code Civil und Rheinisches Recht

Im Frankreich zur Zeit Napoleons hatte die Revolution gewaltige Umwälzungen gebracht. Auch das alte Rechtssystem, von ständischen und feudalen Vorrechten geprägt, war nicht mehr zu halten.